Direkt zum Text. Direkt zu den Randinformationen. Direkt zum Untermenü. Direkt zum Hauptmenü.
.

Krankenpflegeverein Oberriexingen e.V.

Im August 1977 wurde der Krankenpflegeverein durch die Stadt Oberriexingen und durch die evangelische und katholische Kirchengemeinde ins Leben gerufen.

Ziel des Vereins ist die Förderung der Pflege und Betreuung von hilfsbedürftigen Personen im Krankheits- und Pflegefall.

Mit der Sozialstation Vaihingen/Enz besteht daher bereits seit vielen Jahren ein Kooperationsvertrag in Sachen Krankenpflege. Damit ist nicht nur die umfassende Versorgung während der Urlaubszeit und an Wochenenden gesichert, auch die Organisation des Pflegedienstes erfolgt seither von der Sozialstation Vaihingen.

Durch die Mitgliedschaft möglichst vieler Haushalte können zusätzliche Hilfen für die Pflege der Personen aufgebracht werden, die durch die Pflegeversicherung nicht ausreichend abgesichert sind. Es hat sich gezeigt, daß die Leistungen der Pflegeversicherung nur eine Grundversorgung darstellen, die in vielen Fällen durch zusätzliche Leistungen ergänzt werden müssen.

Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit 10,00 Euro. Damit haben auch die in Haushaltsgemeinschaft lebenden Ehegatten und Kinder unter 18 Jahren, außerdem Kinder über 18 Jahren, soweit sie kein eigenes Einkommen haben, Anspruch auf Betreuung in der Krankenpflege, nach den ermäßigten Sätzen der für Vereinsmitglieder in der Gebührensatzung der Sozialstation Vaihingen an der Enz festgesetzten Gebühren.
Das gleiche gilt auch bei der Ausleihung von Pflegehilfsmitteln. Insgesamt werden pro Jahr maximal 200 EUR pro Mitglied an Nachlässen bei der Sozialstation Vaihingen/Enz gewährt.
 
 
Die Leistungen des Krankenpflegevereins bzw. der Sozialstation im einzelnen: 

Krankenpflege:
Die Kranken- und Familienpflegerinnen sind über die
Sozialstation, Tel. 97 01 81, montags - freitags  von 10 - 11 Uhr
und außerdem dienstags  von 17 - 18 Uhr erreichbar. 

Der Wochenenddienst wird im Mitteilungsblatt bekanntgegeben. 

Nachbarschaftshilfe
Wenn z. B. durch eine Notsituation die Versorgung der Kinder oder älterer Familienangehöriger gefährdet ist, kann die Nachbarschaftshilfe über die Leitstelle bei Frau Öhler, Tel. 4360 oder über das Bürgermeisteramt erreicht werden.

Badefahrten
Die vom Krankenpflegeverein durchgeführten Badefahrten ins HEILBAD Hoheneck finden seit Anfang 2013 wieder wöchentlich (meistens Mittwochs ist um 13:30 Uhr Treffpunkt vor dem Rathaus) statt. Die genauen Termine werden im Mitteilungsblatt der Stadt Oberriexingen bekannt gegeben, hierauf bitten wir zu achten.

Des weiteren werden Vortragsabende und Informtaionsveranstaltungen angeboten, über die Sie jeweils im Mitteilungsblatt der Stadt Oberriexingen informiert werden.

Über das weitere Gemeinschaftsleben in Vereinen, Kirchen und Organisationen werden Sie auf der Internetseite der Stadt Oberriexingen, www.oberriexingen.de oder über das Bürgeramt bei der Stadtverwaltung unter der Tel. 909-0 informiert.

Kontakt:

Günther Ditthard

Römerstr. 8

Fon: 07042/15167

zurück zur Übersicht

Zurück zum Textanfang. zu den Randinformationen im Bereich Bürger Direkt zum Untermenü Direkt zum Hauptmenue.
Zur TitelseiteE-Mail an die Stadt OberriexingenZum Impressum
Bürgerinformationen

Leben in Oberriexingen
Aktive Menschen und große Feste sind für Oberriexingen typisch. Auf die gute Gemeinschaft und das hohe bürgerschaftliche Engagement sind wir richtig stolz.

Auswahl

Bitte wählen Sie eine Kategorie oder direkt einen Verein:


Was ist los ...?

25.05.17, 00:00 Uhr: Himmelfahrtswanderung

13.06.17, 00:00 Uhr: Vorführung Torten (Feuerwehrmagazin)

Zum Randanfang. Zum Untermenü. Zum Textanfang. Zum Hauptmenue.
Hauptstraße 14 | 71739 Oberriexingen | Tel. 07042/909-0 | | Fax 07042/13609 | E-Mail
Stadtverwaltung Oberriexingen